Überschrift

Fragen des LJVB zur ASP.pdf
PDF-Dokument [307.5 KB]

Drittes Waffenrechtsänderungsgesetz - Synopse

3. waffengesetzänderung.pdf
PDF-Dokument [236.1 KB]

PRESSEMITTEILUNG       Berlin 10.Dez.2020

Aktionsbündnis Forum Natur fordert Umsetzung der EU-Biodiversitätsstrategie mit Augenmaß  

Die zweite Stufe der Waffenrechtsänderung tritt in Kraft

Ab dem 1.Swptember 2020 treten einige waffenrechtliche Neuerungen in Kraft

die auch für Jäger Bedeutung haben.

2. Stufe Waffenrechtsänderung.pdf
PDF-Dokument [198.1 KB]

!!! DURCHFÜHRUNGSBESCHLUSS (EU) 2020/1270 DER KOMMISSION !!! 

betreffend bestimmte vorläufige Maßnahmen zum Schutz vor der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland 

Brüssel 11. September 2020  

Beschluss EU 11.09.2020.pdf
PDF-Dokument [345.7 KB]

Stellungnahme zur Änderung des Bundesjagdgesetzes             20. August 2020

Änderungsentwurf für Bundesjagdgesetz liegt vor

31. Juli 2020 (DJV) Berlin

DJV begrüßt geplante Änderungen zu Schießübungsnachweis, Jägerausbildung und Jagdmunition. Reformvorschläge zum Ausgleich von Wald und Wild werden derzeit beraten. Eine Stellungnahme soll Mitte August vorliegen.

Wichtig für den Jagdbereich: Gesellschaftsjagden, soweit diese zur Erfüllung des Schalenwildabschusses oder zur Tierseuchenbekämpfung und -prävention erforderlich sind,

sind erlaubt.

 

Dritte Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg (Dritte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – 3. SARS-CoV-2-EindV) Vom 15. Dezember 2020

3_SARS-CoV-2-EindV 15.12.2020.pdf
PDF-Dokument [376.7 KB]

+++ Schießen als Waldrettung +++

Müssen Jäger künftig viel mehr Rehe und Hirsche erlegen, weil sonst Strafen drohen?

Brandenburgs Umweltminister Axel Vogel (Grüne) wagt sich an eine heikle Gesetzesnovelle.                                          LR vom 18.Juli 2020

LR 18.07.2020.jpg
JPG-Datei [2.1 MB]

Kommentar von Wdg.Kroll , KJV Senftenberg

E-Mail (148) Wdg. Kroll.pdf
PDF-Dokument [35.7 KB]

Offener Brief Waldstrategie 2050, Novelle Bundesjagdgesetz  -  Gesellschaft für Wildtier- und Jagdforschung e.V. ./. Ministerin Julia Klöckner (BMFL)  Halle/Saale 27.05.2020

-Offener Brief- von Chefredakteur Sascha Numßen der Zeitschrift PIRSCH an Ministerin Julia Klöckner (BMEL) zur Novellierung bzw. Änderung des BJG             München 11.Mai 2020

!!! Liebe Weidgenossinnen und Weidgenossen Prof. Dr. Pfannenstiel möchte mit seinem Brief  vom 03.Mai 2020 darauf aufmerksam machen, dass die Bundesregierung dabei ist, dass Bundesjagdgesetz radikal zu verändern. !!!

Brief von Prof. Pfannenstiel.pdf
PDF-Dokument [228.6 KB]

!!!  Möglicherweise reisst ein Wolfsrudel eine große Anzahl Schafe aus einer Herde  !!!

In der Nacht vom Samstag den 26.09 zum Sonntag den 27.09. kam es in der Nähe von Saathain im Elbe-Elster-Kreis zu einem Vorfall. Nach Aussagen von Augenzeugen ist eine große Anzahl Schafe getötet oder schwer verletzt worden, man spricht von über 70 Tieren die der Attacke zum Opfer gafallen sind. Wie die Tiere zu Schaden gekommen sein könnten steht bislang noch nicht fest.   Lt.  LR online sollen es Wildschweine gewesen sein.

Die Einzeljagd ist grundsätzlich weiterhin zulässig 25.Mrz.2020

Schreiben des LJV an MLUK.pdf
PDF-Dokument [122.7 KB]

Empfehlungen zur Jagdausübung im Rahmen der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung Schreiben vom 23.03.2020, Geschäftszeichen MLUL-35-2130/26+25#81965/2020

***Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das                                            Verbandsleben***                   Michendorf, 16.03.2020

Jagdscheinverlängerung: Aktuelle Situation in den Bundesländern

von Eva Grun am 25.02.2020

Jagdscheine werden derzeit nicht in allen Bundesländern verlängert oder ausgestellt. Wir geben einen Überblick über die Situation.

mehr unter www.jagderleben.de

Frage-Antwort-Papier zur Novelle des Waffenrechts (Stand: 09.03.2020)

2020-02_FuA_Novelle_Waffenrecht.pdf
PDF-Dokument [182.4 KB]

                                   Drittes Gesetz

zur Änderung des Waffengesetzes und weiteren Vorschriften

(Drittes Waffenrechtsänderungsgesetz - 3. WaffRÄndG)

vom 17. Februar 2020

Waffengesetz (1) (1).pdf
PDF-Dokument [218.4 KB]

Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes beschlossen

14. Februar 2020 (DJV) Berlin

!!! Jäger angeklagt: Wolf nach Angriff auf Jagdhunde getötet !!!

Jäger wird angeklagt.pdf
PDF-Dokument [266.2 KB]

+++  DIE AKTE "WOLF"  +++

008_010_Granzin_DJZ0220_1.pdf
PDF-Dokument [756.0 KB]

DJV und JGHV sind entsetzt: Die Staatsanwaltschaft Brandenburg will einen Jäger anklagen, weil er einen Wolf tötete, der unter Zeugen Jagdhunde angegriffen hat. Aufgrund drohender strafrechtlicher Risiken sollten Jäger keine Hunde mehr in Wolfsgebieten einsetzen. Die Verbände fordern Bund und Länder auf, Rechtssicherheit zu                                                                                                 schaffen - Vorbild könnte Schweden sein.

Empfehlungen zur Jagdausübung und Kontaktverbot nach der SARS-CoV-2-
Eindämmungsverordnung – SARS-CoV-2-EindV ab 23. März 2020
Potsdam, 23. März 2020