Jagdfreunde sind  Mitglied im Landesjagdverband Brandenburg und Deutscher Jagdverband e.V. (Vereinigung der deutschen Landesjagdverbände für den Schutz von Wild,Jagd und Natur),

anerkannter Naturschutzverband.

Das Schießen allein macht den Jäger nicht aus.
Wer weiter nichts kann, bleibe besser zu Haus.
Doch wer sich ergötzet an Wild und an Wald,
auch wenn es nicht blitzet und wenn es nicht knallt.
Und wer noch hinaussieht zur jagdlosen Zeit,
wenn Heide und Holz sind vereist und verschneit,
wenn mager die Äsung und bitter die Not
und hinter dem Wilde ein herschleicht der Tod
und wer ihm dann wehret, ist Waidmann allein,
der Heger, der Pfleger kann Jäger nur sein.

Sehr geehrte Weidgenossinnen und Weidgenossen, Freunde der Jagd und Natur

                 Foto:2puzzle4.wordless.com

 

 

 

Seit dem 28.April 2011 sind wir mit dieser Homepage präsent und versuchen interessante

sowie aktuelle Themen bereit zu stellen. Die Anzahl der Pirschgänger hier im Internetrevier

hat bewiesen daß das Medium angenommen wird.

Lasst es uns auch hier im Internet mit Passion angehen wie bei der Jagd und in diesem Sinne, für das Jagdjahr 2020/21 trotz CORONA viel Weidmannsheil.

Bleibt gesund.

Die Einzeljagd ist grundsätzlich weiterhin zulässig 25.Mrz.2020

Schreiben des LJV an MLUK.pdf
PDF-Dokument [122.7 KB]

Empfehlungen zur Jagdausübung im Rahmen der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung Schreiben vom 23.03.2020, Geschäftszeichen MLUL-35-2130/26+25#81965/2020

      +++  Coronavirus: Jagdhund und Reh sind kein Risiko  +++                       20 März 2020 (DJV) Berlin

               +++  Jagd trotz Corona-Krise notwendig  +++                                              18. März 2020 (DJV) Berlin

                  !!!  W I C H T I G  !!!

Vorübergehende Schließung des Schießstandes in Bahnsdorf wegen Coronavirus

Schließung Schießstand.pdf
PDF-Dokument [172.5 KB]

***Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das                                            Verbandsleben***                   Michendorf, 16.03.2020

!!!  Der Falkenhof braucht dringend Hilfe!!!             18.Mrz.2020

Mit der angeordneten Schließung aufgrund des Corona-Virus fallen jegliche Einnahmen auf unbestimmte Zeit weg

 

 

 

                                         Foto: Silke Spiegel

!!! Der Seminarbetrieb der DJV-eigenen Bildungsakademie ruht wegen der Corona-Krise vorerst bis zum 30. Juni 2020. Die abgesagten Veranstaltungen werden zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt. !!!

Jagdscheinverlängerung: Aktuelle Situation in den Bundesländern

von Eva Grun am 25.02.2020

Jagdscheine werden derzeit nicht in allen Bundesländern verlängert oder ausgestellt. Wir geben einen Überblick über die Situation.

mehr unter www.jagderleben.de

Frage-Antwort-Papier zur Novelle des Waffenrechts (Stand: 09.03.2020)

2020-02_FuA_Novelle_Waffenrecht.pdf
PDF-Dokument [182.4 KB]

Waffengesetz geändert

Jäger müssen neue Regelungen beachten – unter anderem für Schalldämpfer und Nachtsichttechnik in Verbindung mit Waffen. DJV gibt Überblick.

 

                                   Drittes Gesetz

zur Änderung des Waffengesetzes und weiteren Vorschriften

(Drittes Waffenrechtsänderungsgesetz - 3. WaffRÄndG)

vom 17. Februar 2020

Waffengesetz (1) (1).pdf
PDF-Dokument [218.4 KB]

Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes beschlossen

14. Februar 2020 (DJV) Berlin

!!! Jäger angeklagt: Wolf nach Angriff auf Jagdhunde getötet !!!

 von Kathrin Führes am 13.02.2020

Nun steht es fest: Der Jäger, der einen Wolf nach einem Angriff auf Jagdhunde erschoss, wurde von der Staatsanwaltschaft angeklagt.
Jäger wird angeklagt.pdf
PDF-Dokument [266.2 KB]

+++  DIE AKTE "WOLF"  +++

008_010_Granzin_DJZ0220_1.pdf
PDF-Dokument [756.0 KB]

!!! Wolfsattacke auf Jagdhund: Staatsanwalt erkennt Notstand nicht an !!!

Berlin 21.Januar 2020

DJV und JGHV sind entsetzt: Die Staatsanwaltschaft Brandenburg will einen Jäger anklagen, weil er einen Wolf tötete, der unter Zeugen Jagdhunde angegriffen hat. Aufgrund drohender strafrechtlicher Risiken sollten Jäger keine Hunde mehr in Wolfsgebieten einsetzen. Die Verbände fordern Bund und Länder auf, Rechtssicherheit zu                                                                                                 schaffen - Vorbild könnte Schweden sein.

Berlin,19. Dezember 2019 (DJV) 

Weichen für besseres Wolfsmanagement gestellt

Der Bundestag beschließt die Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes. Der DJV kritisiert: Ein bundesweites aktives Management fehlt weiterhin. Die Zahl der Wölfe steigt 2020 auf 1.800, Nutztierrisse nehmen zu.

!!!  Informationen zur ASP  !!!

Potsdam 20.Nov.2019

 

Informationen für Jagdausübungsberechtigte des Landes Brandenburg

Konfliktsituationen zwischen Wolf und Mensch

                     Was ist erlaubt ???

Konfliktsituationen Wolf Mensch.pdf
PDF-Dokument [282.1 KB]

!!! neuer Link !!!

!!! Bauernbund fordet Stopp aller Herdenschutz-Programme !!!

www.wolfsfreiezone.de

Die etwas andere Landkarte Deutschlands

wolfskarte update.html
HTML Dokument [20.3 KB]

Das Thema "Wolf" lässt uns nicht unberührt

Für alle die sich mit dem Wolf beschäftigen oder diejenigen die der Wolf beschäftigt, sowohl für Interessierte die sich abseits der medialen Euphorie ein eigenes Bild von und über Canis lupus machen wollen, ist nachfolgende Internetseite www.wolfszone.de

lesenswert. 

!!! Wer immer mit den Wölfen heult sollte wissen das dieser ihn auch mal zerreißen kann !!!

Neues vom Wolf aus der Region

mehr im Archiv unter Aktuelles

 

 

gesponsort von: Falko Wohmann SECURESS-Versicherungsmakler

falko.wohmann@securess.de